ID #1244

Hallo! Bin neu in diesem Forum und habe eine Frage, welche das bepflanzen von Mergelboden betrifft! Welche Pflanzen eignen sich denn für diesen Boden und was sollte ich auf alle Fälle beachten umnicht mehrfach pflanzen zu müssen?! Wäre toll wenn mir da jemand weiter helfen könnte!! Vielen Dank schon mal, M.Pohl

Moin moin,

wenn Du einen Mergelboden hast, kannst du eigentlich ganz zufrieden sein. Er kann nährstoffreich sein und hält gut das Wasser. Nachteilig ist die schwere Bearbeitbarkeit bei längerer Trockenheit und das er sich im Frühjahr nicht so schnell erwärmt wie ein Sandboden, was ja für die Gemüsegärtner wichtig ist. Wenn man den "schweren" Boden mit gewaschenem Sand ( Körnung 0-2 mm) etwas aufpeppt oder in die Pflanzlöcher etwas Blähton hinein gibt, kann eigentlich nicht´s mehr schief gehen. Immer auf Staunässe achten und evtl. eine Dräinage ziehen. Eine Kalk-Gabe fördert das Bodenleben und die Bildung einer schönen Krümelstruktur. Sogenannte Gründünger können verdichtete Böden mit ihren Wurzeln "aufbrechen" und sorgen für eine natürliche Stickstoffzufuhr.

Eigentlich kann man dann ganz normale Gartenpflanzen in die Erde bringen. Bei den Gemüsegärtnern ist es etwas anders. Da wachsen Kartoffeln besser auf leichten Sandböden usw. . Aber einfache Zierpflanzen und Sträucher wachsen auch im Mergelboden.

Bodenverbesserungsmittel findest Du bei meinem Dünger-Partner auf der Startseite

Gründünger findest du im Gartenshop über www.Gartenexperte.de

Viel Spass beim pflanzen wünscht der Gartenexperte

Tags: -

Verwandte Artikel:

Kommentieren nicht möglich